schule_064_edited_edited.jpg

Schulgeld

Die Kompass Schule Ried ist ein gemeinnütziges Unternehmen. Außer einem Teilzuschuss des Landes zu den reinen Unterrichtskosten (entsprechend dem österreichischen Privatschulgesetz) muss die Schule alle laufenden Kosten aus den Zahlungen der Eltern bestreiten.

Anmeldeschluss für Schuljahr 2023/24 ist der 31. März 2023.

Die Aufnahmegebühr und das Schulgeld werden jährlich an die Teuerungsrate angepasst.

Ermäßigung für Geschwisterkinder: 2. Kind: - 30 %. 3. Kind: - 50 %.

Die Schule wird ab der 5. Schulstufe als Tagesschule bis 16 Uhr geführt, die Kosten für die Tagesbetreuung sind im Schulgeld enthalten.
 

Für das Mittagessen wird ein kostendeckender Verpflegungsbeitrag in Rechnung gestellt. Der Betrag wird monatlich mittels Einziehungsauftrag abgebucht.

Elternarbeit
 

Schule und Elternhaus tragen gemeinsam die Verantwortung für den Bildungserfolg des Kindes. Die Pädagogik, die in unserere Schule gelebt wird, benötigt Eltern, die sich mit dieser identifizieren. Unsere Eltern erklären sich bereit, 20 Stunden pro Familie pro Jahr aktiv mitzuarbeiten.
Sollte es den Eltern (oder alternativ anderen Familienmigliedern) nicht möglich sein, Elternarbeitsstunden zu leisten, kann diese Verpflichtung mit einem einmaligen Betrag pro Schuljahr abgegolten werden.

Stipendienfonds

Die Eltern sind eingeladen, durch freiwillige Überzahlungen zugunsten des Stipendienfonds der Kompass Schule Ried den Kindern weniger bemittelter Eltern den Besuch der Kompass Schule zu ermöglichen,